BDSwiss

Der Anbieter BDSwiss

Sobald Trader sich für einen Broker entscheiden müssen, haben sie auch immer BDSWiss vor Augen. BDSwiss ist der Marktführer der binären Optionen Broker und es sieht derzeit nicht danach aus, als würde sich die Situation verändern. Ganz im Gegenteil. BDSWiss schafft es seit mehreren Jahren konstante Leistung zu bringen und seine Trader zufrieden zu stellen. Aus diesem Grund widmen wir BDSWiss einen ganzen Artikel, in dem der Anbieter noch einmal detailliert beschrieben wird. Jetzt lesen.
bdswiss logo

BDSwiss hat mehr als eine halbe Million Mitglieder

BDSwiss ist laut eigener Aussage der Marktführer von binären Optionen und ehrlich gesagt, können wir uns das auch sehr gut vorstellen. Denn der Anbieter hat nicht nur 500.000 registrierte Mitglieder, sondern in der Vergangenheit auch zahlreiche Awards gewonnen, die seine Sonderstellung nur noch einmal unterstreichen. Aber, BDSwiss gibt sich damit nicht zufrieden. Stattdessen macht BDSwiss weiter und baut seine Stellung aus. Zum Beispiel mit ein paar TV – Werbespots.In ihnen können interessierte Personen sehen, wie einfach es sein kann, wenn Trader mit BDSwiss handeln. Natürlich geben Werbespots nicht unbedingt die Realität wieder. Aber die Handelsplattform ist tatsächlichh sehr einfach und es ist davon auszugehen, dass sie einen großen Anteil am Erfolg von BDSWiss hat.

BDSwiss plattform

Die Handelsplattform ist die Meta Trader 4 Plattform. Sie ist für Windows, Mac und sogar über den Browser verfügbar. Das ist aber noch nicht alles. Sie ist außerdem auch für iOS und Android Geräte verfügbar und gibt Händlern ein unvergleichbares Tradingerlebnis. Leider können Trader die Handelsplattform vorab nicht ohne Risiko ausprobieren. Denn BDSwiss bietet kein kostenloses Demokonto an. Das ist wohl auch der einzige Makel den BDSwiss schon seit längerem hat und nicht behoben hat. Alle anderen Aspekte hat BDSwiss in den letzten Jahren konsequent verbessert.

Sehr gutes Schulungsangebot

Dazu gehört auch das Schulungsangebot. Das Schulungsangebot von BDSwiss ist sehr umfangreich und bietet sowohl für erfahrene, aber auch für unerfahrene Trader viele Möglichkeiten sich fortzubilden, Dinge noch einmal nachzuschlagen oder ein paar Aspekte noch einmal zu vertiefen. Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann auch von dem Wirtschaftskalender profitieren und es gibt sogar einen Blog von den BDSwiss. Dieser Blog wird von zwei Experten betrieben und niemand wird sich darüber ernsthaft beschweren.

Genauso wenig wie über die verschiedenen Bezahlungsmethoden. Darunter finden sich zum Beispiel VISA, Master Card, Maestro, Neteller oder die Sofort Überweisung. Falls jemand ganz und gar nicht firm mit dem Online Banking ist und auch in naher Zukunft nicht die Absicht besitzt, Bankgeschäfte über das Internet abzuwickeln, hat er dennoch genug Möglichkeiten, mit denen er eine Einzahlung vornehmen kann und wenn er dabei ein paar Probleme hat, kann er immer noch ganz leicht den Kundendienst kontaktieren. Zum Beispiel per Telefon, leider nur über eine kostenpflichtige Telefonnummer, E-Mail Adresse oder Kontaktformular.

Es dürfte damit deutlich geworden sein, warum BDSwiss bei Tradern so beliebt ist. Dieser Anbieter ist zunächst von der CySEC reguliert und bietet seinen Tradern ein hervorragendes Handelserlebnis an. Sie können sich voll und ganz auf die Handelsplattform verlassen und außerdem auch eine App nutzen, wenn sie unterwegs traden möchten. Selbst das Schulungsangebot, was durch de Blog komplementiert wird, kann sich sehen lassen. Allerdings gibt es auch einen Makel. Denn BDSwiss verfügt über kein Demokonto und Trader können die Plattform nicht ohne Risiko testen. Mehr Kritik kann aber nicht erfolgen, da BDSwiss einfach eine Klasse für sich ist.